Die Stadt Pulheim, Mittelzentrum nordwestlich von Köln mit rund 55.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, eine/einen

(Diplom/Bachelor/Master) Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter (w/m/d)

- Entgeltgruppe S 14 TV SuE –


Es handelt sich um eine für die Dauer der Mutterschutzfrist und Elternzeit befristete Stelle, die eventuell auch in Teilzeit besetzt werden kann.

Tätigkeitsschwerpunkte sind:  

Die Vielfältigkeit der Aufgaben und Rollenwahrnehmung der sozialen Arbeit im Allgemeinen Sozialen Dienst erfordert eine ständige Abwägung zwischen unterstützenden, betreuenden und beratenden Hilfen einerseits und der Wahrnehmung hoheitlicher und kontrollierenden Aufgaben andererseits.

Erwartet wird ein Diplom bzw. Bachelorabschluss in den Studiengängen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, oder vergleichbaren Studiengängen. Erfahrungen in der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und der öffentlichen Verwaltung sind erwünscht. Sichere Rechtkenntnisse im SGB VIII und angrenzen-den Sozialleistungsbereichen sowie ausgeprägte Methodenkompetenz (systemische Beratung, Ressourcen- und Lösungsorientierung und Konfliktlösungskompetenz) gehören daher zu Ihren Stärken. Die Wirtschaftlichkeit von Hilfen im Blick zu behalten, ist für Sie selbstverständlich.

Es erwartet Sie eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team. In Ihrer Arbeit werden Sie unterstützt durch Supervision, Fortbildung und interne Fachberatung. Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sind ebenso gefordert wie hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Bereitschaft zur Teamarbeit.

Der Besitz des Führerscheins der Klasse B und die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten PKW werden vorausgesetzt. Ebenso Erfahrung im Umgang mit gängigen PC-Anwendungen (MS-Office) sowie die Bereitschaft zur Aneignung von Kenntnissen in spezifischen Anwender-Programmen.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen bis zum 22.12.2019 (tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise) über die Online-Bewerbung.   

Falls Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Papierform einreichen, senden Sie uns bitte ausschließlich Kopien zu, da keine Rücksendung erfolgt. Eine Abholung ist möglich - andernfalls werden alle Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Teilen Sie uns bitte außerdem Ihre E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer mit, unter der Sie erreichbar sind.    

Gemäß § 8 Abs. 4 Landesgleichstellungsgesetz wird auf Folgendes hingewiesen: Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung